KFZ Gutachter Hildesheim

 Kfz Sachverständiger in Braunschweig


Unabhängige Kfz Sachverständiger in Braunschweig für Unfallgutachten

Braunschweig befindet sich Niedersachsen und liegt in unmittelbarer Nähe von fünf Autobahnen und etlichen Verkehrshauptwegen. Laut einer Statistik ereignen sich jährlich rund 1.334 Unfälle in und um Braunschweig. Was tun, wenn Sie plötzlich unmittelbar in einen Unfall verwickelt sind oder unglücklicherweise selbst einen Unfall in Braunschweig oder Peine verursacht haben?

Im Ernstfall hilft der Gutachter
Sind Sie selbst mit Ihrem Pkw in einen Unfall verwickelt, ist es oft unausweichlich bei einem Sachschaden die Hilfe von einem Kfz-Sachverständiger in Anspruch zu nehmen. Versicherungen zahlen den entstandenen Schaden oft nur, wenn ein Gutachter den Schaden ermittelt und ein Gutachten erstellt hat. Die dokumentierte Begutachtung wird bei der Versicherung des Schadensverursachers eingereicht und nach nochmaliger Überprüfung bezahlt die Versicherung den Schaden. Sie sollten sich nicht mit dem Unfallverursacher ohne Versicherung einigen, eine fachliche Beurteilung ist unbedingt zu empfehlen. Ein Sachverständiger erstellt eine Beurteilung darüber, in welcher Höhe sich der Schaden an Ihrem Kfz befindet. Mit diesem Gutachten können Sie eine Werkstatt aufsuchen und den Pkw dort reparieren lassen. Die Kosten hierfür stellen wir dem Unfallverursacher bzw. dessen Versicherung in Rechnung.

Was ist ein Sachverständiger?
Ein Sachverständiger ist eine Person, die über eine besondere Fachkenntnis verfügt. Er muss unabhängig sein und meinungsunabhängige Entscheidungen in Bezug auf eine Reparatur von einem Kfz treffen können. Darüber hinaus ist ein Kfz-Sachverständiger dazu in der Lage seine Beurteilung in einem Gutachten schriftlich darzustellen. Die fachliche Beurteilung ist bei Behörden, Versicherungen sowie vor Gericht gültig. Benötigen Sie nach dem Unfall eine fachliche Beurteilung, können Sie einen Sachverständigen in Braunschweig beauftragen, der Ihnen eine unparteiische Einschätzung zukommen lässt.

Vorteile von einem Gutachter
Der Vorteil wenn Sie einen Kfz Gutachter in Braunschweig beauftragen, liegt darin, dass Sie einen genauen Überblick über das Ausmaß des Schadens verschaffen können. Suchen Sie mit dem Kfz eine Werkstatt auf, legen das Gutachten vor, wird sich die Reparatur der Werkstatt relativ genau am Gutachten orientieren. Ein Gutachter ist daher nicht nur bei einem Unfall, sondern auch bei anderen Schäden am Pkw vorteilhaft. Wird ein Sachverständiger bei einem Unfall hinzugezogen, übernimmt die Versicherung des Unfallverursachers die Kosten für das Gutachten. Beauftragen Sie als Geschädigter in eigener Regie einen Kfz-Sachverständigen in Braunschweig oder Peine, trägt die gegnerische Versicherung in der Regel die Kosten für das Gutachten.

Wann sollte ein Sachverständiger hinzugezogen werden?
Direkt nach einem Unfall mit dem Pkw ist die Aufregung groß. Was folgt jetzt, wer kommt für den Schaden auf - an dieser Stelle ist es erst einmal gut, wenn Sie wissen, welche Schritte auf Sie zukommen. Wurden Sie unschuldig in den Unfall in Braunschweig verwickelt, kommt der Gegner für den Schaden auf. Damit kein Versicherungsbetrug zustande kommt, muss bei der Versicherung ein Gutachten oder ein Kostenvoranschlag von einem Sachverständiger vorgelegt werden. Es gibt Versicherungen, die keinen Kostenvoranschlag akzeptieren und ein genaues Gutachten fordern. Dies gilt es im Vorfeld abzuklären. Ein Kostenvoranschlag, der von einem Gutachter ausgestellt wird, kann von der Versicherung akzeptiert werden. Auch diese Kosten werden von der Versicherung bezahlt und der Schaden kann abgewickelt werden.

Kostenvoranschlag vs. Gutachten
Bei Bagatellschäden können Sie sich einen Kostenvoranschlag für den Schaden am Pkw erstellen lassen. Um aber einen Bagatellschaden von einem Unfallschaden zu unterscheiden, ist das Fachwissen eines Kfz-Sachverständigen notwendig. Der Gutachter stellt den Schaden am Fahrzeug fest und reguliert diesen gleichzeitig. Das heißt Gutachter und Werkstatt können ein und die gleiche Anlaufstelle sein.
Ein Gutachten erfolgt nach strengen Richtlinien. Neben der Kostenaufstellung verfügt ein Gutachten über schadensrelevante Details. Unter anderem enthält ein Gutachten den derzeitigen optischen sowie technischen Zustand des Kfz. Des Weiteren werden Vorschäden, Wertminderung, Nutzungsausfall und eventuelle Risiken einer Ausweitung von Reparaturkosten aufgestellt. Aus diesem Grund ist ein Gutachten zeitintensiver als ein einfacher Kostenvoranschlag.

Was kostet ein Sachverständiger?
Die Kosten für eine fachliche Beurteilung durch einen Gutachter erschließt sich aus dem Schaden des Kfz. Je höher der Schaden umso höher werden die Kosten für eine Expertise durch den Gutachter ausfallen. In Braunschweig und Umgebung liegen die Kosten für einen Sachverständiger im mittleren Kostenbereich. Bei einem Schaden von rund 1.000 Euro kann eine fachliche Beurteilung durch einen Sachverständiger etwa 350 Euro betragen. Es liegen spezielle Tabellen vor, wo die Preise des Gutachters detailliert aufgeführt sind. Je höher jedoch die Schadenssumme angesetzt ist, umso geringer wird das Honorar für den Gutachter. Dies basiert auf der Grundlage einer prozentualen Berechnung. Im Falle eines Schadens von etwa 20.000 Euro liegt das Honorar eines Gutachters bei etwa 1.500 Euro. Unabhängig von der Schadenshöhe, bekommen Sie als Geschädigter nach einen Unfallschaden, bei uns ein kostenloses Gutachten, da unsere Gutachten immer von der gegnerischen Versicherung beglichen werden.