Umgang mit dem Coronavirus als Kfz-Gutachter

Unsere Gutachter sind weiterhin für Sie im Raum Hannover, Braunschweig und Hildesheim tätig. Aufgrund der aktuellen Lage sind wir im Zuge unserer sozialen Verantwortung und der Prävention in Bezug auf COVID‑19/Coronavirus bedacht, unsere sozialen Kontakte bei den Vor-Ort-Besichtigungen und der Schadensaufnahme auf ein Minimum zu reduzieren. Zur Ihrer und unserer Sicherheit und der Eindämmung des COVID-19/Coronavirus gelten bei unseren Besichtigungen folgende Maßnahmen:

Vor Ort Besichtigung

  • Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch unter 0511/54300976.
  • Kurz vor dem Termin teilen Sie dem Gutachter den genauen Standort des Fahrzeuges mit.
  • Ihre persönliche Anwesenheit ist nicht notwendig.
  • Gerne können Sie die Besichtigung mit einem Mindestabstand von 2m beobachten.
  • Der Gutachter führt vor Ort die Besichtigung und Fotodokumentation durch.
  • Alle notwendigen Unterlagen wie Fahrzeugschein, Verkehrsunfallanzeige und Versicherugsdaten können Sie uns per Mail unter info@ing-gutachten.de zuschicken.
  • Für alle Rückfragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.

Unsere Kfz-Gutachter führen alle ein Desinfektionsmittel bei sich im Fahrzeug. Vor und im Anschluss jeder Besichtigung desinfizieren sich unsere Kfz-Gutachter die Hände.

 

Besichtigung in der Werkstatt

Die oben aufgeführte Vorgehensweise zur Eindämmung des COVI-19/Coronavirus gelten auch für unsere Werkstatt-Termine. Zudem gelten bei Werkstattbesuchen folgende Maßnahmen:

  • zur Begrüßung geben wir uns nicht die Hände. Ein herzliches “Guten Tag” reicht aus.
  • Am Fahrzeug in der Werkstatthalle dürfen nicht mehr als zwei Personen mit einem Mindestabstand von 2m anwesend sein.
  • Das Fahrzeug ist im aufgeschlossenen Zustand aufzufinden. Eine Schlüsselübergabe findet nicht statt.
  • Daten und Dokumentenaustausch auf dem digitalen Weg. 

Wir danken für Ihre Unterstützung.

#stayathome #bleibzuhause